9.2.2021
Zuckerrübenproduzenten sagen Ja zum Unterstützungs-Fonds

Aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 hat der Vorstand der Freiburgischen Zuckerrübenpflanzer entschieden, die jährliche Generalversammlung auf dem schriftlichen Weg abzuhalten. Zentrales Thema war die Gründung eines Fonds zur Unterstützung der Freiburger Zuckerrübenproduzenten. Nachdem der Staatsrat bereits letzte Woche grünes Licht gegeben hat, stimmten diese Woche die Mitglieder ebenfalls mit grosser Mehrheit zu.

22.12.2020:
Gesucht: Schweizer Zuckerrübenproduzenten

Schweizer Zucker ist gesucht und die Nachfrage kann mit der Ernte 2020 nicht gedeckt werden. Daher sucht die Schweizer Zucker AG zusätzliche Anbauflächen in allen drei Produktionsstandards konventionell, IP Suisse und Bio. Der Bund unterstützt den Schweizer Zuckerrübenanbau mit einem befristeten Hilfspaket. Dazu gehört ein Einzelkulturbeitrag von 2100 Franken und ein Mindestgrenzschutz von 70 Franken pro Tonne Zucker. Politisch werden zur Zeit Lösungen für eine langfristige Weiterführung der Massnahmen gesucht. Nachdem das letzte Rübenjahr sehr schwierig war und die durch Blattläuse übertragene  viröse Vergilbung sowie SBR (Syndrom de basses richesses) die Erträge auch im Kanton Freiburg stark vermindert haben, stehen nächstes Jahr neue leistungsfähige Sorten mit besseren Krankheitstoleranzen zur Verfügung. Dank der Notfallzulassungen für zwei neue Blattinsektizide steht auch ein breiteres Wirkstoffsortiment zur Blattlausbekämpfung bereit. Die Schweizerische Fachstelle für Zuckerrübenanbau wird die Produzenten bei einem wirkungsvollen Einsatz unterstützen. Erfreulich ist nach einer langanhaltenden Tiefpreisphase die positive Preisentwicklung auf den internationalen Zuckermärkten. Schweizer Zucker kann wieder zu deutlich höheren Preisen verkauft werden, als vor Jahresfrist. Weitere und detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.svz-fsb.ch/de/ und das Rübenbüro in Aarberg steht Ihnen für Fragen und einen Vertragsabschluss gerne zur Verfügung Telefon 032 391 62 29.

15.10.2020:
Der Kanton Freiburg unterstützt seine Zuckerrübenproduzenten

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg hat sich heute für die Unterstützung der Zuckerrübenproduzenten ausgesprochen. Nach dem Staatsrat hat er sich ebenfalls dafür entschieden, die Zuckerproduktion in der Schweiz erhalten zu wollen. Mit der Annahme der Kantonalen Standesinitiative Glauser/Grandgirard ist ein wichtiger Schritt gemacht worden, damit in naher Zukunft noch Schweizer Zucker produziert wird.

9.10.2020:
Freiburger Staatsrat anerkennt die Wichtigkeit der Zuckerrüben 

Erfreut haben der Freiburgische Bauernverband und die Vereinigung der Zuckerrübenpflanzer zur Kenntnis genommen, dass der Freiburger Staatsrat das Anliegen der Zuckerrübenproduzenten unterstützt. Am 14. Oktober debattiert der Grosse Rat über die Motion. Nichts Geringeres als die Zukunft der Schweizer Zuckerrübenproduzenten steht dabei auf dem Spiel. 

30.9.2020:
Die Freiburger Zuckerrübenproduzenten schlagen Alarm

Die Freiburger Zuckerrübenproduzenten kämpfen seit längerer Zeit gegen den starken Krankheitsdruck auf ihren Feldern. Dieses Jahr machen sich die Folgen des Verbotes der Saatgutbeize Gaucho stark bemerkbar. Wie schlimm es um die Felder wirklich steht, davon konnten sich eingeladene Politiker am Dienstag, anlässlich einer Feldbesichtigung selbst einen Überblick verschaffen.